Wortverdichtungen

In der Weihnachtsgeschichte nach Lukas heißt es …
Und die Engel auf den Hirtenfeldern singen:
„Wenn Lob dem Gott in der Höhe
dann Heil-ung und Frieden den Menschen auf der Erde“

was für ein Zusammenhang:
Friede, echter Friede wird …
wenn wir Gott loben.
Wenn wir ganz von uns absehen
wenn wir hier sind, jetzt sind, ganz da sind
und uns dabei einsingen in das Loben Gottes
uns vor Augen halten, was seine Schöpfungskreativität alles kann
nur bdas – sich vor Augen halten, was er alles kann …

wie sehr sind wir dann nicht mehr bei uns
sondern sind in Gott
in der Anbindung an das Feld des GroßenGanzen
vollends umgeben von den Möglichkeiten Gottes

sollen wir länger noch vom Frieden reden, über den Frieden reden?
Oder einfach und vielfach Gott loben?

Etwas keck gesagt:ins Loben kommen für alles, was Er / Sie / Es / die Quelle so alles auf der Pfanne hat

 

Home    Vorgehensweise    Innerwise®    Aus meiner Werkstatt    Aktuelles    Profil    Kontakt    Impressum